Freitag, 12. Januar 2018

Blaubeer-Zitronen-Kuchen


Heute ist Freitag. also noch genügend Zeit, um ein paar Zutaten für den Sonntagskuchen zu besorgen.
Vielleicht habt ihr ja auch schon alles in eurem Vorrat.



Den Boden einer 24 cm Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

2 Eier Größe L
200 g Zucker
200 g Schmand
100 ml Sonnenblumenöl
1 Messerspitze Vanille....darf auch etwas mehr sein
1 Prise Salz
260 g Mehl
2 Tl Backpulver
Abrieb und Saft einer halben Zitrone
1/2 Tl Stärkemehl
250 g Blaubeeren
Puderzucker zum bestäuben

Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen.
Schmand, Sonnenblumenöl, Vanille und Salz zufügen und gut mischen.
Mehl und Backpulver mischen und in 3 Portionen unter den Teig rühren.
2 El Zitronensaft und den Zitronenabrieb einarbeiten.
Die Blaubeeren waschen, trocknen, mit einem Tl Zitronensaft beträufeln und das Stärkemehl zufügen.
Die Beeren so lange vorsichtig rühren, bis alles gut vermischt ist und die Stärke nicht mehr zu erkennen ist.
Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Backform geben, Blaubeeren darauf verteilen und den Rest des Teiges darauf geben.
55 - 60 Minuten backen. Eventuell nach einiger Zeit mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Den Kuchen eine halbe Stunde abkühlen lassen und dann erst aus der Form lösen.
Den kalten Blaubeerkuchen mit Puderzucker bestreuen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe