Donnerstag, 14. Dezember 2017

Scharfe Kokossuppe mit Garnelen



Wenn es draußen kalt und stürmisch ist, gibt es nichts besseres als eine gute Suppe, die Bauch und Seele erwärmen.
Kokosmilch, Ingwer, Chili, Gemüse, Koriander.....



Für 4 Portionen: 20 Garnelen TK
                           Kokosöl
                           Salz und Pfeffer

                          1 rote Paprika
                          2 große Möhren
                          4 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
                          1 Bund Koriander
                          1 rote Chilischote, geschnitten
                          1 Tl Frisch geriebenen Ingwer
                          1 Tl gehackten Knoblauch
                          1-2 El rote Currypaste - je nachdem wie scharf ihr es mögt
                          Kokosöl
                          3 Dosen Kokosmilch - ich habe mich für die light-Variante entschieden
                          750 ml Hühnerbrühe
                          Instant Thainudeln

Paprika und Möhren in feine Streifen schneiden.
Die aufgetauten Garnelen in Kokosöl von beiden Seiten jeweils 1-2 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite Stellen.
Kokosöl erhitzen und Knoblauch, Ingwer und Currypaste 2 Minuten anrösten. Mit Hühnerbrühe und Kokosmilch ablöschen. 10 Minuten köcheln lassen.

In vorbereitete Teller die ungekochten Thainudeln legen. Das Gemüse drumherum legen und mit der sehr heißen Kokosbrühe angießen. Die Garnelen oben auf legen und Koriander, Frühlingszwiebeln und Chili darüber streuen.
Mit einem  Teller die Suppe abdecken und für 5-6 Minuten bzw nach Angabe der Nudelpackung ziehen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe